Allgemeine Informationen zu Organisation und Ablauf des Master-Forschungspraktikums

Anmeldung zum Praktikum

Modulprüfung

Benotung

Praktikumsgruppen

Buchung von Versuchen

Meldung bei Versuchsbetreuern

Anleitungen, Versuchsvorbereitung

Versuchsdurchführung

Protokollierung, Laborbuch

Schriftliche Ausarbeitung   [S. 1, S. 2, S. 3]

Abgabefrist

Laufzettel

Einsichtnahme nach Testat

Versuchswiederholung, Ersatztermine

Sondertermine

Versuchssprache Englisch

Sicherheitsbelehrung

Evaluation

Anrechnung externer Leistungen

FAQs  [S. 1, S. 2]

Schriftliche Ausarbeitung - 1. Allgemeines

Die schriftliche Ausarbeitung (das 'Versuchsprotokoll' im weiteren Sinne) fasst Ihre Arbeit am Versuch und die erzielten Ergebnisse zusammen und dokumentiert Ihre Leistung in bewertbarer Form. Sie ist somit eine Prüfungsunterlage und kann leider nicht im Original zurückgegeben werden.
Die Ausarbeitung soll von jedem Teilnehmer eigenständig erstellt und formuliert werden. Die Auswertung der Messdaten kann gruppenweise, d.h. im Team erfolgen, sollte jedoch jeweils in eigenen Worten dargestellt werden. Die Eigenständigkeit der Arbeit wird durch die Unterschrift auf dem Deckblatt bestätigt.
Der Umfang der Ausarbeitung soll 10 Textseiten (ohne Bilder und Protokoll gerechnet) nicht wesentlich überschreiten.

2. Aufbau 3. Formale Aspekte weiter zu: Abgabefrist zurück zu: Protokollierung, Laborbuch